Startseite Gewässer Jugend Galerie Impressum

Meerforelle aus der Trave

8. Januar 2010

Es war ein sonniger Tag, den ich nie vergessen werde…

Gefischt habe ich an diesem Tag mit einem Spinner, da die Bedingungen zum Fliegenfischen nicht optimal waren. Die Meerforelle hat bei der ersten Attacke den Spinner komplett verfehlt. Ich bin in die Hocke gegangen und habe einige Minuten abgewartet, bevor ich den 2. Wurf gemacht habe. Die Zeit zwischen dem ersten und zweitem Wurf kam mir unendlich vor.

Der knallharte Biss kam ca. 3 Meter vor meinen Füßen, als ich schon fast nicht mehr damit gerechnet habe.

Dann begann der heiße Tanz.

Der Fisch ist mehrfach gesprungen und hat sich dabei um die eigene Achse gedreht. Der erste Kescherversuch war wirklich erbärmlich … Der Fisch quittierte
dies mit noch heftigeren Sprüngen und schüttelte sich noch mehr.

Wie lange der Drill gedauert hat kann ich nicht sagen. Ich hatte jedes Zeitgefühl verloren…

Der 2. Kescherversuch war erfolgreich. Als der Fisch im Netz war ist der Wirbel gebrochen, immerhin war die Tragkraft mit 11 kg angegeben! Beim Entfernen des Hakens aus dem Maulwinkel stellte ich weiter fest, dass der Haken bereits zur Hälfte aus dem Sprengring ausgehebelt war.

Ich hatte wirklich Glück.

Hätte der Drill noch eine Minute länger gedauert … ich will es lieber nicht wissen … was dann passiert wäre.

Petri Heil
Bernd Bäumle

Fischart Meerforelle
Länge 82 cm
Gewicht 5,5 kg
Gewässer Trave
Fangdatum 17.04.2009

Kategorien: Fangberichte, Trave