Startseite Gewässer Jugend Galerie Impressum

Luhe Fliegenfischertag 2011

10. Juni 2011

Mehr als 40 Teilnehmer haben sich für Sonntag 29.05.2011 zum Luhe Fliegenfischertag der SAV-Hamburg angemeldet.
SAV-Mitglieder mit Freunden und Gäste, die einmal im Jahr in der Luhe mit uns angeln und andere, die die Luhe und unseren Verein kennenlernen wollen.

Schon Sonnabendnachmittags rückten Peter Geritzlehner und Michael Müller mit dem Partyservice „ars vivendi“, Pavillon mit Bar und dem großen Partyzelt mit Bierzeltgarnituren an. Auf der frisch gemähten Wiese an der Panzerfurt wurden Grill, Stehtische, Kocher und Getränke für den Sonntag bereitgestellt, damit früh um 8 Uhr, wenn die ersten Fliegenfischer zur Panzerfurt kommen, schon der erste Kaffee zum wachwerden getrunken werden kann.

Nach dem Aufbau schweifte unser Blick nach oben in die Wipfel der Pappeln und Erlen, große Schwärme Maifliegen schwirrten in dichten Wolken, wie man sie selten in dieser Konzentration an der Luhe beobachten kann. Aus dem Wasser ploppten die Aufsteiger an die Oberfläche, entfalteten ihre Flügel und stiegen, wenn sie bis dahin nicht von einer Forelle geschnappt wurden, zu ihrem ersten Flug auf. Die Fische waren unruhig und alle 10 bis 20 m waren Aufsteiger zu beobachten. Ein toller Auftakt für einen Fliegenfischertag.
Am Abend fingen Michael und ich jeder eine schöne Bachforelle.

Sonntags trafen die ersten Teilnehmer schon um 8 Uhr ein und rechtzeitig um 9 Uhr waren mehr als 40 Fliegenfischer, größtenteils mit Wathose und Fliegenruten auf der Wiese versammelt. Jörn Borrmann begrüßte alle Teilnehmer und erklärte den Ablauf des Tages: fischen in kleinen Gruppen unter Anleitung der SAV-Hamburg Guides, Pause und Grillen, danach eine Wurfdemonstration für Anfänger und Fortgeschrittenen mit Bernd Ziesche. Und schon 20 Minuten nach der Begrüßung verteilten sich die Gruppen auf die Abschnitte unserer 17 km langen Luhestrecke.

Das Wetter war optimal zum Fliegenfischen, trocken, warm und keine direkte Sonne. Die Maifliegen, Eintags- und Köcherfliegen schwirrten über der Wasseroberfläche und die Forellen hatten gut zu tun. Am Vormittag wurden mehr als 30 Forellen gefangen, sehr viele kleine, aber auch größere bis über 40 cm. In der Pause war der Grill gut belagert und die Grill-Düfte zogen an der Luhe entlang.

Nach der Grillpause zeigte der Fliegenwerfer Bernd Ziesche wieder eindrucksvoll vor den versammelten Fliegenfischern, was man beim Fliegenwerfen alles falsch machen kann und gab gute Tipps, wie mit 5 Basic-Übungen der Wurfstil erheblich verbessern werden kann, wenn man regelmäßig, aber nicht länger als 30 Minuten täglich übt.
Anschließend hatten alle Gelegenheit an einem Wurfturnier teilzunehmen: 4 Zielwürfe und ein Weitwurf. Der Fliegenfischershop K&HD mit Walter Kutschka hat einen schönen Preis für den Sieger gestiftet. Mit ein wenig Glück und gutem Wurfstil hatte sich schnell die Spreu vom Weizen getrennt und unser SAV-Mitglied Andre Greskewitz ging mit sehr guten Würfen aus dem Turnier als Sieger hervor.

Bernd und Walter überreichten den Preis, ein sehr schöner Profi-Rutenhalter mit Saugnäpfen für das Autodach. Spät am Nachmittag waren zwischenzeitlich viele an die Luhe abgewandert und fischten dort weiter. Wir bauten mit Hilfe der letzen Teilnehmer die Zelte ab und gönnten uns um 17 Uhr zufrieden, aber auch erschöpft, eine Cola. Und zuletzt einen Dank an alle, die mit tatkräftiger Hilfe und guter Laune zum Gelingen dieses Tages beigetragen haben.

Jörn Borrmann Salmonidengewässerobmann der SAV-Hamburg,

Kategorien: Fliegenfischen, Luhe