Startseite Gewässer Jugend Galerie Impressum

Umbau des Mühlenwehrs bei Wohlenbüttel

31. Januar 2012

„Freie Fahrt für Fische und Insekten“ lautete kürzlich die Schlagzeile in einem Lokalblatt.
Die lange geplanten Umbauarbeiten zur Herstellung der Durchgängigkeit der Luhe wurden im Herbst 2011 bei Wohlenbüttel begonnen.

Das alte Wehr wurde abgerissen und umgelegt. Mit 5 Natursteinriegeln wurde 500 m oberhalb ein Stau erzeugt, um die Mühle zu entlasten.
Auch in Oldendorf und Soderstorf ist die Herstellung der Durchgängigkeit geplant und soll demnächst in Angriff genommen werden.
Im Landkreis Harburg wird auch an der Durchgängigkeit gearbeitet, so dass längerfristig zu erwarten ist, dass eine Verbindung ohne größere Hindernisse bis zur Elbe erreicht wird. Schon jetzt steigen vereinzelt Meerforellen bis Oldendorf auf und wurden von uns bei Wetzen beobachtet.

Diese Fotos zeigen eindrucksvoll den Aufwand und Fortgang des Mühlenumbaus bei Wohlenbüttel.
Das Abfischen des Gumpens am Mühlenwehr ergab einen interessanten repräsentativen Überblick über die Fischarten in der Luhe.
10 Bachforellen (10 bis 30 cm, davon 2 einsömmrige aus dem Brutbesatz)
3 Regenbogenforellen
15 Barsche (8 bis 15 cm),
30 Koppen, richtig große bis 15 cm
2 Hechte 20 cm einsömmrige,
30 Aale (25 bis 70 cm) davon 8 fette Aale, gut 60 bis 70 cm lang
15 Bachneunaugen
20 Stichlinge.

Kategorien: Fliegenfischen, Gewässerpflege, Luhe