Startseite Gewässer Jugend Galerie Impressum

Barschjagd am Drüsensee 5.5.2013

29. Juni 2013

Wer am Drüsensee angelt, kann häufig Erfolg verbuchen.
So erging es auch den 12 Teilnehmern beim Hegefischen auf Barsch im Mai, die nach ihrem Angeltag glücklich und zufrieden zurück zum Steg kamen.

Als wertvoll erwies sich auch die Mischung aus einem jungen und einem älteren SAV-Mitglied im Boot. So fischte man im Team und konnte gegenseitig voneinander lernen, wobei es nicht immer nur die Älteren waren, die mehr Erfahrung hatten und mit Raffinesse beim Angeln begeisterten. 

Gewinner beim Hegefischen war übrigens das Team Lorenz Pingel und Julien Kölln mit 39 Barschen. Zwei Teams konnten sich zudem über einen zusätzlichen Fang von zwei wohlgenährten Hechten freuen.
Der Drüsensee ist damit auch an diesem Tag seinem Ruf als gutes Angelgewässer gerecht geworden. Er zählt zu den am meisten  besuchten Gewässern der SAV, was für die Fangergebnisse keinen Nachteil bringt.
Auf der Fangliste der Angler stehen vor allem Hechte, Barsche und große Karpfen. 

Wer sich darauf versteht, kann aber auch einen Zander an den Haken bekommen.

Ansonsten steht der See für einen guten  Bestand an Aalen, Brassen und Weißfischen. Man fängt aber auch Schleie, Spiegel- und Schuppenkarpfen. 

Wer also sein Auto auf dem SAV – Parkplatz abstellt und die hundert Meter zum Steg auf sich nimmt, kann sich danach komfortabel ins Angelvergnügen stürzen. 

Interessant ist übrigens auch die Diskussion, ob nun die linke Uferseite oder die Region um die Insel herum besser zu beangeln ist. Aber das muss wohl jeder Angler selbst ausprobieren und ggf. wiederkommen, falls er nicht gleich in unserem komfortablen Anglerheim absteigt und sein Glück morgens aufs Neue versucht. 

Kategorien: Drüsensee, Fangberichte