Startseite Gewässer Jugend Galerie Impressum

Luhe - Bestandsfischen

31. August 2017

Hallo Freunde der Luhe und des E-Fischens,
vielen Dank für die großartige Teamarbeit zur Bestandserhebung bei Steinbeck und Wohlenbüttel.
Einen besonderen Dank an Axel Aue und Marco Neumann, die die Geräte und das Zubehör bereitgestellt und bedient haben. Peter Anders hat für die Ladungen und Spannung in den Akkus gesorgt und dafür, dass wir in Wohlenbüttel entspannt den Ausklang auf der Bank mit Getränken genießen konnten.
Ich selbst habe die Würste etc. ausgewählt. Auch einen Dank an unsere Gäste aus Hannover, die eine zukünftige Zusammenarbeit zugesagt haben.
Die Planung und Vorbereitung war für mich eine Herausforderung, und so freue ich mich besonders über die gelungene Veranstaltung und dass alle wieder gesund zu Hause angekommen sind. Die Bestandserhebung werte ich gerade aus, werde sie mit mir vorliegenden Erhebungen von 2008 und 2012 vergleichen und besprechen.

1. Steinbeck: Auf 300m Strecke haben wir am – 26.8.2017 – 55 Bachforellen 10-29cm, also Altersklasse Kl 2,3 und 4 gezählt. Das ist ein sehr guter BF Bestand: hochgerechnet auf 1 ha sind es 450 Individuen, ohne einsömmrige und ohne BF>30cm (14 Individuen). Diese BF entstammen definitiv dem Besatz mit Brütlingen der Jahre 2012/2013 bis 2016. Ein guter BF Bestand beginnt ab etwa 400 Individuen über alle Jahrgänge, ein sehr guter Bestand hat ca 1000 bis 1500 BF/ha alle Jahrgänge.

2. Fazit: eine weitere Bestands-Erhebung oberhalb von Steinbeck bis Hützel zur Beurteilung der Reproduktion, da wir auch adulte BF (geschlechtsreif) AKl 4 >23 cm aus unserem Besatz beobachtet haben. Woher stammen die 5 gefangenen einsömmrigen BF?

1. Wohlenbüttel: Im Staubereich „Tierarzt“ wurden 25 einsömmrige BF und 26 Koppen gezählt. auf 1 ha hochgerechnet wären es 2500 BF-Individuen/ha. Das wäre ein sehr guter Bestand. Bedenklich ist die hohe Zahl Koppen, die als Brut und Brütlingsräuber bekannt sind.

2. Das gleiche trifft für den Wehrbereich Wohlenbüttel-Mühle zu, hier wurden 15 einsömmrige BF und 12 Koppen gezählt.

3. Auffällig ist, dass im Bereich Wohlenbüttel eine relativ große Dichte an einsömmrigen BF festgestellt wurde, aber wir nur 5 BF der AKl 2-4 gezählt haben, obwohl seit 5 Jahren dort jährlich ca. 10000 Brütlinge besetzt wurden.

4. Fazit: eine weitere Bestands-Erhebung oberhalb von Wohlenbüttel bis zur Panzerfurt, da unsere Bestandserhebung wegen der geringen Sichttiefe und ungenauen Länge der Strecke nicht zuverlässig ausgewertet werden kann.

Herzliche Grüße
Jörn

Die Bilder auf der Galerieseite geben einen guten Eindruck von unserem erfolgreichen Tag.

Kategorien: Gewässerpflege, Luhe