Startseite Gewässer Jugend Galerie Impressum

Karpfenbesatz an unseren 8 Seen

8. Dezember 2009

Unser Besatzobmann berichtet:
Die zweite Hälfte November ist angebrochen. Um 5 Uhr morgens treffen sich alle (d.h. Udo Baasch, Fritz Schult und Rainer Dettmar) fit und munter in Hamburg, um heute ca. 1.300 kg = 1560 Schuppen- und Spiegel-Karpfen in unsere 8 See zu besetzen.

Start, wie fast immer am Holzsee. Nach tagelangem Regen war die Anfahrt mit dem LKW an den See nicht ganz unproblematisch. Aber wie jedes Jahr geht es auch diesmal gut. Bei Dunkelheit im Scheinwerferlicht, werden die ersten Wannen mit Karpfen gefüllt und sorgsam in den See gesetzt.

Udo und Rainer schauen noch etwas skeptisch, ob der frühen Stunde.
Als nächstes kommt der Börnsee. Hier geht es über eine feuchte und sumpfige Wiese, Watstiefel sind dringend erforderlich.

Dann kommt der Großensee, hier geht es wie immer unkompliziert.

Im Anschluss daran der Neuenkirchener See mit seinem steilen Abstieg . Doch auch hier sind alle Karpfen ohne Landkontakt heil ins Wasser gekommen.
Prächtige K2 – Schuppen- und Spiegelkarpfen, wie immer in bester Qualität von der Rhönforelle. Und immer wieder rauf und runter, da kommt man ganz gut ins Schwitzen.

Am Drüsensee ist es wieder ganz locker. Vom Hof des Bauern ein paar Schritte, direkt an den See.

Am Sarnekower See ist dagegen wieder Laufen und Schleppen angesagt.
Der Waldboden ist da so feucht, dass mit dem LKW kein durchkommen möglich ist. Also alle Mann dreimal rauf und runter.

Dann ab nach Niedersachen, auch der Barumer-, sowie der Metzensee brauchen Karpfen. Hier auf der Wiese hatte sich dann der LKW festgefahren – konnte aber schnell wieder flott gemacht werden.

So haben wir fast 400 km Strecke gemacht, 8 Seen angefahren und mit einem kleinen mitgebrachtem Snack, sowie ein wenig Schokolade den Tag gut und trocken überstanden!

Christian Wohlfahrt
Besatzobmann.

Kategorien: Barumer See, Börnsee, Drüsensee, Gewässerpflege, Großensee, Holzsee, Metzensee, Neuenkirchener See, Plöner See, Sarnekower See