Startseite Gewässer Jugend Galerie Impressum

Altersbestimmung an Barschschuppen

31. Januar 2010

(Der hier untersuchte Fisch ist ein Dickbarsch vom Neuenkirchener See)

Nachdem ich den Fisch ausgenommen hatte, entnahm ich noch eine Schuppe, um das Alter zu bestimmen. Dies ist schwieriger, als erwartet. Die Schuppe, die ich erwischte, ist zweigeteilt. Ich glaube mindestens 13 “Jahresringe” ausmachen zu können.

Nachdem das Binokular bereits aufgebaut war, fotografierte ich auch noch die Schuppen, von dem 35 cm Dickbarsch aus dem Plöner See, den ich zusammen mit Jan und Erik letzte Woche gefangen hatte.

Die Aufnahme musste ich zwangsläufig direkt durch das Okular machen, da ich über keinen Kamera-Adapter verfüge.
Die Fotos der Barschschuppen erklären, warum man beim Barsch von Kammschuppen spricht. Allerdings sehen die Ausbuchtungen eher wie Finger, als wie die Zinken eines Kammes aus.

Das letzte Foto finde ich besonders ästhetisch. Der linke Teil der Schuppe sitzt außen. Der rechte Teil ist mit den ausgeprägten Dornen in der Haut verankert und gibt der Schuppe sicheren Halt. Schön ist auch die Pigmentierung durch dunkle Punkte, die vor allem in der Haut sitzen.

Auch dieser Barsch sollte nach meiner Zählung mindestens 13 Jahre alt sein.
Obwohl ich Biologe bin, ist die exakte Bestimmung des Alters von Fischen anhand von Jahresringen doch eher eine Aufgabe für darauf spezialisierte Zoologen.

Kurt Lucas

Kategorien: Gewässerpflege, Neuenkirchener See