Jugendgruppe 2022 – Hechtangeln am Plöner See mit Arnuf Ehrchen

Elektrofischen Luhe
19. August 2022
Jugendgruppe 2022 – Kleinboottour in der Neustädter Bucht
5. September 2022

Jugendgruppe 2022 – Hechtangeln am Plöner See mit Arnuf Ehrchen

Auch in diesem Jahr waren wir wieder am Plöner See, dieses Mal mit dem kompletten Fokus auf das Hechtangeln.
Ende 2021 bot der ehemalige Rute & Rolle Redakteur und Plöner See Guide Arnulf Ehrchen seine Hilfe an, um den Jugendlichen das Hechtangeln an diesem riesigen See näher zu bringen.

Gesagt, getan. An einem Morgen, Anfang Juni trafen sich die Mitglieder der SAV Jugendgruppe mit Arnuf an unseren Booten im Bosauer Hafen.
Als erstes wurden die Boote klar zum Auslaufen gemacht und beladen.
Dann folgte eine Einweisung in das Hechtangeln zu dieser Jahreszeit am Plöner See. Die Jugendlichen bekamen jeden Menge Tricks und Tipps mit auf den Weg und jedes Boot entwickelte daraus, zusammen mit dem Profi, eine Taktik. Nach dem die Jugendlichen Jeder noch ein tolles Hechtköder Set von Savage Gear bekamen, waren sie optimal gerüstet, um den starken Hechten auf die Schuppen zu rücken.

Die Teams verteilten sich über die unterschiedlichen Seebereiche, mit dem Fokus auf die Krautfelder, welche sie mit den unterschiedlichsten Kunstködern und der Spinnrute abfischten. Zum Einsatz kamen neben großen Gummifischen, Jerkbaits und Wobbler auch Klassiker wie Effzettblinker und große Mepps Spinner.

Schon am ersten Spot konnte Niklas den ersten Hecht von 88 cm auf Gummifisch fangen. Der Kampfstarke Räuber nahm den Köder direkt über dem Kraut.

Dann geschah eine ganze Weile nicht, außer dass ein paar Nachläufer beobachtet werden konnten.
Dann war die Zeit von Henrik gekommen, der mit Arnulf auf einem Boot fischte.
Mit einem 5er Mepps Spinner konnte er einen wunderschön gezeichneten 76 cm Hecht sicher landen.
Die Beiden schienen an ihrem Spot ein Beißfenster getroffen zu haben, denn bereits kurze Zeit später, war auch die Rute von Arnulf mächtig krumm und er konnte einen kampfstarken Hecht von 93 cm in die Kamera halten.

 

 

Nun war nur noch ein Boot ohne Fisch, dass auf dem Florian mit zwei neuen Jugendgruppenmitgliedern fischte, die das erste Mal dabei waren.
Florian gab sich größte Mühe und versuchte alles, um den beiden Jungs einen Hecht ans Band zu bringen. Gemeinsam wurden die unterschiedlichsten Köder und Farben ausprobiert und die Köderführung variiert.
Der Tipp von Florian, Köder zu wählen die ordentlichen Radau unter Wasser machen und diese langsam zu führen, brachte Tim letzten Endes den ersehnten Biss des Tages.
Sein Chatterbait wurde knallhart attackiert und schnell war klar, dass das kein kleiner Hecht war, als ihm die Schnur von der Rolle gerissen wurde.
Sofort haben die anderen ihre Ruten eingeholt, damit diese nicht im Weg sind.
Florian gab Tim einige Anweisungen, was er zu beachten hat, um den Fisch sicher über den Kescher zu führen. Direkt beim ersten Versuch konnte der große Fisch gekeschert werden und auf der bereitliegenden, feuchten Abhakmatte wurde dann das ganze Ausmaß klar. Die Skale zeigte, dass dieser Traumfisch die magische 1 Metermarke ganz genau getroffen hat.

Der Fang ist eine Teamleistung, daher war die Freude an Bord bei allen drei Personen groß!
Florian: „Was für eine Ehre, einem Jugendlichen zu seinem ersten Meterhecht zu verhelfen.“

Dieser Fisch war der letzte Fang des Tages.

Gegen Abend kehrten alle wieder in den Hafen zurück, wo nach dem alles zusammengeräumt war, zum Ausklang am Grill über das Erlebte gefachsimpelt wurde.

– nächste Termine –

Das Jugendgruppenleiterteam freut sich schon sehr auf weitere tolle Ausfahrten und unvergessliche Momente mit der Jugendgruppe.

Florian Freitag
Florian Freitag
Jugendgruppenobmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.