Jugendgruppe 2022 – Kleinboottour in der Neustädter Bucht

Jugendgruppe 2022 – Hechtangeln am Plöner See mit Arnuf Ehrchen
21. August 2022
Bach im Fluß
9. September 2022

Jugendgruppe 2022 – Kleinboottour in der Neustädter Bucht

 

Anfang Juli fand die diesjährige Kleinboottour der SAV Jugendgruppe in der Neustädter Bucht statt. Die Beteiligung war sehr gut, so dass wir bei schönstem Wetter mit 3 Booten am Morgen auf die Ostsee hinaus gefahren sind. Jeweils mit einem Jugendgruppenleiter als Kapitän.

Erstmalig haben wir die Boote bei „Mietboote Neustadt“ gemietet und sind rundum zufrieden.
Die führerscheinfreien 15 PS Boote mit Steuerstand sind mit Farbecholot inkl. integriertem Kartenplotter ausgestattet. Zudem sind in dem Mietpreis bereits 12 Liter Benzin inklusive, was meist für den Angel Tag vollkommen ausreichend ist.
Der gesamte Service, von der Buchung, der Einweisung über die Rückgabe und Bezahlung lief super und war sehr kundenfreundlich. Auch Wattwürmer wurden uns auf Wunsch in den Booten bereitgestellt.
Eine Kaution war nicht nötigt und die Bezahlung erfolgte am Ende per PayPal.
Schön, dass einem hier so viel Vertrauen entgegengebracht wird und die Miete der Boot  so unkompliziert ist.
Daher sagen wir: „Immer gerne wieder! Bis nächstes Jahr!“

Da das Fanglimit in diesem Jahr für Dorsch bei nur einem Fisch pro Angler und Tag angesetzt ist, haben wir uns komplett auf das Angeln mit Wattwürmern auf Plattfisch konzentriert. Wenn dann ein maßiger Dorsch als Beifang beißt, ist er natürlich herzlich willkommen, was leider nicht passiert ist.

Zum Start haben sich die Boote über verschiedene Bereiche und Tiefen verteilt, um herauszufinden wo an dem Tag die Fische am besten zu fangen sind. Per Handy haben sich die Kapitäne ausgetauscht und schnell war klar, dass die Bereiche zwischen 12 und 8 Meter die meisten Bisse brachten.
Gefischt wurde vom driftenden Boot, dessen Drift mit Hilfe eines Treibankers gebremst wurde, um die unterschiedlichen Bereiche gründlich nach hungrigen Plattfischen absuchen zu können.
Als Montage kamen einfache Grundbleimontagen, Schollen-Paternoster und Buttlöffel-Systeme zum Einsatz. Die Haken wurden mit Wattwürmern beködert.
Als Ruten ist bei dieser Angelei nichts Spezielles von Nöten, eine Rute von 2,00 bis 2,70 m mit einem WG von 10-40g bzw. 20-60g ist passend. Dazu eine 4000er Rolle mit geflochtener Schnur und schon kann erfolgreich geangelt werden.

Das Wetter meinte es an diesem Tag sehr gut mit uns und verwöhnte uns mit reichlich Sonne und mäßigem Wind, der bis zum Abend weiter abnahm.
Auch die Plattfische wie Schollen, Flundern und Klieschen waren in bester Beißlaune, so dass alle mit Fisch in der Kühlbox nachhause gehen konnten.

Neben kleinen Dorschen, Wittlingen und Seeskorpionen die als Beifang an Bord kamen ließ eine gut 60 cm große Meerforelle die Herzen der Besatzung eines Bootes besonders hochschlagen.
Nach einem kräftigen Biss war die Rute von Benni beachtlich krumm und ein starker Fisch kämpfte am Haken. Schnell war Kapitän Florian klar, was da am Haken hing als die silberne Flanke das erste Mal in der Tiefe aufblitzte. Schnell kam die Aufforderung die Bremse zu öffnen, damit der starke Fisch Schnur nehmen kann. Plötzlich setzte die Meerforelle direkt vor dem Boot zum Sprung an und konnte sich so den schweren Buttlöffel abschütteln. – Die Enttäuschung stand der gesamten Besatzung ins Gesicht geschrieben und die Stimmung war einige Zeit auf dem Tiefpunkt und musste sich erstmal wieder erholen.
Als Trostpflaster blieb Benni am Ende aber immerhin die größte Scholle der Tour, mit stolzen 41,5cm!

Es war wieder einmal eine gelungene Kleinboottour an der Ostsee und wir werden mit großer Wahrscheinlichkeit auch 2023 wieder solch eine Tour planen, dann vielleicht mal wieder zu einer anderen Jahreszeit.

– nächste Termine –

Das Jugendgruppenleiterteam freut sich schon sehr auf weitere tolle Ausfahrten und unvergessliche Momente mit der Jugendgruppe.

Florian Freitag
Florian Freitag
Jugendgruppenobmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.