Jugendgruppe 2022 – Karpfenangelwochenende am Metzensee (mit Video)

05.06.22 Boote am Plöner See reserviert
25. Mai 2022
Angeln Neukirchener See
8. Juni 2022

Jugendgruppe 2022 – Karpfenangelwochenende am Metzensee (mit Video)

Bereits im März haben wir den Grundstein für unser Karpfenangelwochenende am Metzensee gelegt, indem wir mit Marco Schmedemann, dem Inhaber von House of Baits, aus Supermarktzutaten Boilies produziert haben. Nun war die Zeit gekommen um die selbst hergestellten Boilies einzusetzen.

 

 

Pünktlich zu High Noon haben wir uns am See getroffen, die Plätze bezogen und hergerichtet. Jeder weniger erfahrene Karpfenangler bekam einen erfahrenen Karpfenangler an die Seite gestellt.

Es waren nicht nur die SAV Jugendgruppenleiter vor Ort, sondern auch Marco und Lukas von House of Baits unterstützten uns mit Rat und Tat.

Natürlich gab es neben den selbstgemachten Boilies auch Kostproben einiger Produkte von House of Baits für die Jugendlichen. Marco hat sich nicht lumpen lassen und gleich vier seiner sechs Boiliesorten mitgebracht. Mit im Gepäck waren: Fermenticum, Liver Ball, NXT LVL Boodworm und Birdy Ball. Dazu noch die passenden Popups und Teige, um die Köder noch attraktiver zu machen.

Eifrig wurde gefühlt, geschnuppert und gefragt, was es für Köder sind und was die Einsatzgebiete und Stärken der einzelnen Köder sind.

Um die leckeren Köder auch optimal präsentieren zu können, haben Marco und Teamer Lukas mit den Jungs die passenden Montagen geknüpft und die optimalen Plätze ausgewählt, wo die Montagen abgelegt wurden.

Die beiden leiteten die Jugendlichen fachkundig an. Dabei ließen sie sich tief in die Trickkiste schauen und verrieten den einen oder anderen wertvollen Tipp zur erfolgreichen Angelei auf Karpfen. Interessant war zu sehen, wie unterschiedlich die beiden Profiangler ihre Montagen aufbauen aber am Ende beide damit sehr erfolgreich Fische fangen.

Alle Fragen der Jungs wurden leichtverständlich und anschaulich beantwortet, so dass die Umsetzung in die Praxis leicht viel.

Ein großes Dankeschön geht auch an Sascha Pingel und Dieter Martens von Adventure Fishing, die die Gruppe mit Ködernadeln und Bleien ausgestattet haben.

Die Ruten lagen noch gar nicht lange, da meldeten sich schon die ersten Bissanzeiger. Es waren leider nur Brassen, aber die Taktik schien aufzugehen. Die selbstgemachten Boilies schmeckten den Fischen und die selbstgebundenen Montagen funktionierten. Zu dem dienten die Brassen als gute Übung für die Nacht, wenn dann hoffentlich der kampfstarke Zielfisch am Haken hängt und uns im Dunkeln im Boot über den See zieht.

Bereits während des Abendessens kam der erste Run eines Karpfens, der leider nicht sicher gehakt werden konnte.

Bis zum Einbruch der Nacht blieb es bis auf einen weiteren Brassenbiss ruhig.

Kaum war es dunkel, da konnte Ben an seiner Bonusrute die er mit Wurm ausgelegt hatte, den ersten Aal seines Lebens fangen und zudem gleich einen fetten Breitkopf, der am nächsten Tag, zusammen mit den Brassen, in den Räucherofen kam, welcher den Gästen am Metzenseehaus zur Verfügung steht.

Kurze Zeit später kam die Meldung vom Team „House of Baits“ die den ersten schönen Schuppi landen konnten. Dieser Fisch sollte für die beiden Spezialisten nicht der Einzige der Nach bleiben, entsprechend müde waren sie am nächsten Morgen.

Die Köder waren die gleichen aber irgendeine Kleinigkeit haben die beiden anders gemacht als die anderen, was den entscheidenden Unterschied gebracht hat.

Am frühen Sonntagmorgen kam dann auch bei Enno der ersehnte Vollrun. Ein stattlicher Schuppenkarpfen hatte den Fermenticum Boilie genommen. Der Fisch verlangte Enno einiges ab, aber zusammen mit Paul konnten er ihn sicher landen.

Nach dem gemeinsamen Frühstück bei dem wir uns über das Erlebte ausgetauscht haben, endete unsere gemeinsame Tour mit einem Gruppenbild. Alle Teilnehmer haben viel gelernt und hatten Spaß, so dass wir bereits in der Planung für eine Wiederholung im nächsten Jahr sind.

Nebenbei ist noch ein schönes Video mit ein paar Impressionen des Wochenendes entstanden. Schaut gerne rein!

Aufgrund der Länge und er hohen Auflösung ist dieses Video nur über einen YouTube Link zu sehen:

Allen Beteiligten gilt ein fettes Petri Heil und bis zur nächsten Ausfahrt der SAV Jugendgruppe.

Bei der nächsten Tour am 05.06.2022 geht es zusammen mit dem Autor und Hechtangelprofi Arnulf Ehrchen an den Plöner See.

– nächste Termine –

Das Jugendgruppenleiterteam freut sich schon sehr auf weitere tolle Ausfahrten und unvergessliche Momente mit der Jugendgruppe.

Florian Freitag
Florian Freitag
Jugendgruppenobmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.